30 Tage Geld-zurück-Garantie

Warenkorb 0

Herzlichen Glückwunsch! Deine Bestellung ist für den kostenlosen Versand qualifiziert. Du bist noch 20€ von kostenlosem Versand entfernt.
Keine weiteren Produkte zum Kauf verfügbar

Produkte
Zwischensumme Kostenlos
Versand, Mehrwertsteuer und Rabattcodes werden an der Kasse berechnet
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Visa

Essen im Urlaub: 7 Tipps, um aus dem Urlaub ohne Angst vor der Waage zurückzukommen.

Essen im Urlaub: 7 Tipps, um aus dem Urlaub ohne Angst vor der Waage zurückzukommen.

Der Sommer steht vor der Tür, der Urlaub ist gebucht und bald heißt es Abflug! 

Bestimmt freust du dich schon sehr auf deine Auszeit im Sommer, wenn du es dir mal so richtig gut gehen lassen kannst. Kein Stress, kein frühes Aufstehen, kein Arbeiten, sondern einfach nur Urlaub. Vielleicht hast du dir sogar vorgenommen, das Handy im Airbnb zu lassen, nicht erreichbar zu sein. Ein guter Plan, so kannst du deinen Urlaub in vollen Zügen genießen und dich erholen. 

Wenn da nicht immer mal wieder diese nagende innere Stimme wäre, die dich daran erinnert, auch im Urlaub auf deine Ernährung zu achten. Immerhin willst du ja eigentlich nicht mit 3 Kilo mehr nach Hause kommen und wieder mit einem harten Sportprogramm oder einer Diät starten. Dann wäre die Erholung direkt wieder weg. Aber im Urlaub auf die leckeren Cornettos, Croissants und Affogatos willst du auch nicht verzichten. Das ist immerhin Teil des Urlaubs. Irgendwie eine ganz schöne Zwickmühle.

Doch keine Sorge, mit ein paar kleinen Tricks kannst du deinen Urlaub in vollen Zügen genießen und deiner gesunden Ernährung folgen. Hier kommen 7 Tipps für dich: 

 

1. Keine Kalorien verschenken

Wir alle kennen es, man war den ganzen Tag unterwegs, hat Hunger, ist müde, wartet an einem Bahnhof oder Raststätte und will einfach schnell etwas essen. Wenn es jetzt aber nur abgepackte Industrie Sandwiches gibt, dann „lohnt“ sich das cheaten kaum (1). Viel Zucker, schnelle Kohlenhydrate und kaum Proteine oder Vitamine und am Ende schmeckt das Sandwich auch noch nach Pappe. 

Auch wenn es schwerfällt, hol dir jetzt lieber den Apfel und eine zuckerfreie Cola und heb dir die Kalorien für das Tiramisu im Restaurant am Meer auf.

 

2. Trinken trinken trinken 

Bestimmt denkst du dir, das ist doch nichts Neues. Das stimmt, aber wusstest du, dass Wasser ein ultimativer Fettkiller ist? Studien haben ergeben, dass 500ml Wasser auf nüchternen Magen deinen Energieumsatz um ca. 25% für 30 bis 60 Minuten erhöht. Das ist eine ganze Menge. Das liegt daran, dass dein Körper mehr Energie braucht, um das Wasser zu erwärmen. Daher ist der Effekt umso größer, je kälter das Wasser ist (2)

Zusätzlich dazu sättigt dich Wasser ganz ohne Kalorien, in dem es deinen Magen füllt und keinen Platz für anderes lässt. Spannenderweise wird das Durstgefühl manchmal mit Hunger verwechselt. Da kann man noch so viel essen, ohne dass dieses Gefühl wirklich weggeht. Ist ja auch klar, dein Körper verlangt nach Wasser und nicht nach Pommes (2)

Übrigens verhindert eine ausreichende Wasserzufuhr auch Heißhungerattacken. Du siehst also, dass Wasser eine sehr effektive Waffe gegen das ungeliebte Fett ist. (3) 

 

3. Flüssige Kalorien 

Vielleicht neigst du im Urlaub auch dazu, immer wieder einen Cocktail oder einen Wein zum Essen zu trinken. Prinzipiell spricht da auch nichts dagegen. Zugegebenermaßen eignen sich sommerliche Abende am Meer und ein Sonnenuntergang sehr für eine gemütliche Zeit an der Strandbar und einen Cocktail. Solche Momente machen den Urlaub gleich noch schöner. Doch Achtung! So lecker alkoholische Getränke auch sind, sind sie wahre Kalorienbomben (4). Zwei Pina Coladas haben genauso viele Kalorien wie eine Pizza. Leg dir deshalb für jeden Abend ein Limit. Ein Cocktail und danach nur noch Wasser. Den Cocktail wirst du dann auch viel mehr genießen.

 

4. Bleib in Bewegung 

Geht es dir auch manchmal so, dass du im Urlaub auf einmal kurzzeitig zum Faultier wirst und dir die Motivation sportlich zu sein fehlt? Damit bist du nicht alleine. Du kannst aber den Urlaub super mit viel Bewegung kombinieren. Strandsportarten, eine Sightseeing-Tour zu Fuß, eine Wanderung oder Schwimmen im Meer. Dein Körper wird so aktiviert, du erwachst kurzzeitig aus der Faultier-Phase und erkundest nebenbei die wunderschöne Landschaft. Let’s go!

 

5. Gesunde Snacks 

Neben entspannenden Aktivitäten stehen vielleicht auch andere Aktivitäten wie Sightseeing oder Abenteuer auf dem Programm. Wichtig dabei sind die Snacks, denn bei all den neuen Eindrücken und der frischen Luft kommt ganz schnell der kleine Hunger um die Ecke. Anstatt sich vor Ort ein Stück Pizza auf die Hand zu kaufen, plane im Voraus gesunde Snacks ein, um Heißhungerattacken zu vermeiden. Das können zum Beispiel Nüsse, Obst oder Sandwiches mit Vollkornbrot sein (1). Vor allem Proteine sättigen unterwegs länger als schnelle Kohlenhydrate und werden vom Körper meist nicht als Fett angesetzt.

 

6. Esse regelmäßig

Im Urlaub vergeht die Zeit oft wie im Flug und plötzlich ist es bereits Zeit fürs Abendessen. Du hast einen riesigen Hunger, da du vielleicht das Mittagessen ausgelassen hast und stürzt dich auf das Buffet. Nicht gut für die Waage. Esse daher regelmäßig und so, dass du dich danach satt fühlst, aber nicht über deinen Hunger gegessen hast (1)

Noch ein kleiner Tipp für dich. Wenn du in Restaurants essen gehst und einen Salat bestellst, bitte darum, dass das Dressing separat serviert wird. So hast du es in der Hand, wie viel Dressing auf deinen Salat kommt (4). Iss den Salat auch am besten vor dem Hauptgang und warte dann 10 Minuten. Dadurch setzt das Sättigungsgefühl früher ein.

 

7. Balance über den Tag

Natürlich sollst du deinen Urlaub auch genießen können. Wenn du also Lust auf ein Dessert hast, dann gönn es dir auch. Das Geheimnis liegt in der Balance (5). Wenn du es dir abends im Restaurant richtig gut gehen lassen möchtest, dann achte darauf beim Frühstück und Mittagessen im Rahmen zu bleiben, dann fällt das Dinner viel weniger ins buchstäbliche Gewicht.


FEVANA auch im Urlaub 

Die Mikronährstoffversorgung ist natürlich auch im Urlaub wichtig und manchmal schwer aufrechtzuerhalten. Doch mit FEVANA Zyklus hast du selbst im Urlaub alles dabei, was dein Körper braucht. Du kannst es ganz unkompliziert in deinen Koffer packen, ohne dass es viel Platz oder Gewicht verbraucht. Ideal für jeden Urlaub! Und durch das enthaltene Inositol beugst du auch gleich Heißhungerattacken vor.

Hier erfährst du mehr. 


Quellenangabe

  1. Iorfida, G. (2021) Der Urlaubsführer: Ernährungs-Edition – 8 bewährte Tipps für gesunde Ernährung im Urlaub. 
  2. Bullshit oder Wundermittel? (o. D.). 
  3. Lammers, K. (2024) Wasser trinken: Abnehmen leicht gemacht? 
  4. Fit und schlank im Urlaub (2023). 
  5. Spiesky, L. (2023) Gesunde Ernährung im Urlaub – 5 Tipps damit es gelingt.

Kommentar hinterlassen

Beachte bitte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.