Diese Seite unterstützt deinen Browser nur begrenzt. Wir empfehlen dir, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

Kostenloser Versand

-

30 Tage Geld-zurück-Garantie

-

Wie Lysin Viren zerstört.

Wie Lysin Viren zerstört.

Die Erkältungszeit steht wieder vor der Tür und einmal mehr steht vor der Herausforderung wie man sich vor Viren und Bakterien am besten schützt. Heute wollen wir speziell auf Viren eingehen, mit denen wir uns ja spätestens seit Corona besser auskennen als uns lieb ist.

 

Zum Einstieg erstmal die Frage: Was ist der Unterschied zwischen Viren und Bakterien?

Bakterien sind eigenständige Lebewesen, während Viren als Parasiten fungieren und eine Wirtszelle benötigen. Diese grundlegende Differenz beeinflusst ihre Struktur, Reproduktion und Auswirkungen auf den Menschen. Es gibt also auch gute Bakterien, in unserem Darm oder auf der Haut beispielsweise, während Viren nie Gutes versprechen.

 

Überlebensdauer von Viren

Die Lebensdauer von Viren auf Oberflächen variiert erheblich und hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter Temperatur, Feuchtigkeit und Art der Oberfläche. Einige Viren können Stunden, andere sogar Tage auf verschiedenen Oberflächen überleben. Generell mögen es Viren eher kalt und feucht. Um sich in Innenräumen zu schützen, ist das klassische Lüften immer noch am effektivsten. Außerdem gilt es die Schleimhäute zu schützen. Ein Grippevirus auf deiner Hand oder sogar auf deinem Essen ist weniger gefährlich als ein Grippevirus, der sich beispielsweise auf deine Augenschleimhaut setzt. Deshalb nicht in die Augen und Nase fassen, lüften, um nach Möglichkeit auch keine Viren aus der Luft einzuatmen und dann bist du schonmal gut aufgestellt.

 

Die Wirkweise von Lysin

Um deine Körper auch optimal vorzubereiten, falls sich doch mal Viren in dir breitmachen wollen, gibt es eine Aminosäure, die dein Helfer Nummer 1 ist: Lysin.

Lysin kann in die Viruszellen eindringen und die Aufnahme einer anderen Aminosäure, Arginin, verhindern. Diese ist für die Viren aber essentiell, weshalb sie sich ohne sie nicht weiter reproduzieren können. Gleichzeitig fördert es die Produktion von Antikörpern, um die Viren nicht an der Reproduktion zu hindern, sondern aktiv zu zerstören.

Lysin ist in proteinreichen tierischen Lebensmitteln wie Fleisch oder Fisch enthalten. Du bekommst es aber auch in Apotheken oder Drogeriemärkten als Nahrungsergänzungsmittel.

 

Lysin auch gegen Herpes

Herpesviren haben genau wie Grippeviren eine große Schwachstelle gegenüber Lysin. Die regelmäßige Einnahme kann Ausbrüche verhindern oder diese zumindest schwächen. Auch wenn du noch nie Herpes bei dir festgestellt hast, kann es trotzdem sein, dass du den Herpesvirus in dir trägst, da dies bei etwa 70% der Menschen der Fall ist. Lysin kann sich also in jedem Fall lohnen.

 

Mit guten Lüften, Selbstdisziplin in Bezug auf Augenreiben und ausreichend Lysin bist du bestens gewappnet für einen Winter ohne Viren!

Kommentar hinterlassen

Beachte bitte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.